VfB Tünsdorf : SG Nalbach Piesbach 1

VfB Tünsdorf : SG Nalbach Piesbach 1

„Wir fallen, um wieder aufzustehen!“

Die Enttäuschung und Frustration über die Niederlage gegen den Tabellenführer war unseren Spielern ins Gesicht geschrieben. Viel hatte sich unsere Mannschaft vorgenommen, zeigen konnte Sie davon leider zu wenig.

Bereits in der Anfangsphase wirkte unsere SG etwas gehemmt und nervös, so waren einige Unkonzentriertheiten und Fehlpässe die Folge. Tünsdorf beschränkte sich eher darauf sehr kompakt zu stehen und durch schnelle Konter unsere Mansnchaft in Bedrängnis zu bringen. Dieser Plan ging gerade in der 1. Halbzeit voll auf. Unsere Mannschaft konnte sich keine wirklich nennenswerte Torchance erspielen, wohingegen die Heimmannschaft mit der 1. Torchance eiskalt zur Führung nutzte. In der Folge hatte unsere Mannschaft noch etwas Glück, dass es zur Halbzeit noch 1:0 stand.

In der 2. Halbzeit wurde unsere Mannschaft dann früh durch das 2:0 geschockt. Doch nichtsdestotrotz zeigte unsere Mannschaft nun ein anderes Gesicht. Sie agierte fortan sehr dominant mit viel Ballbesitz und drückte die Tünsdorfer Mannschaft tief in die eigene Hälfte. Der Anschlusstreffer durch Dominik Udol war die logische Konsequenz. Nun begann die stärkste Phase unserer Mansnchaft, die nun bereits hoch attackierte und auf den Ausgleich drückte. Leider verpasste man es in dieser Phase trotz guter Chancen nachzulegen und so konnte der Tabellenführer den Sieg über die Zeit retten.

Das bedeutet einen herben Dämpfer im Aufstiegskampf für unsere Truppe. Doch bereits einen Tag nach der Niederlage geht der Blick bereits wieder entschlossen nach vorne. Es mag viele geben, die unsere Mannschaft nach dieser Niederlage abschreiben, doch eben diese Kritiker will unsere Mannschaft mit aller Entschlossenheit Lügen strafen. Schon in der Hinrunde haben wir bewiesen, dass wir uns von Niederlagen nicht unterkriegen lassen und in der Lage sind eine Serie zu starten. Die Niederlage gibt uns zusätzliche Motivation, denn Niederlagen machen uns stärker und sind oftmals notwendige Umwege zum Erfolg. Bereits am Mittwoch wird unsere Mannschaft eine Reaktion zeigen, denn sie ist nur hingefallen, um wieder aufzustehen!

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren